PCA Mobile Solutions

MSG (Mobile Solution Group) besteht aus einer Gruppe von Firmen, die sich auf die Lieferung von Produkten und Dienstleistungen für den mobilen Menschen richten. Eine dieser Firmen ist PCA Mobile Solutions, die sich primär mit dem mobil machen von arbeitsauftraggesteuerten Prozessen bei serviceorientierten Wartungsbetrieben und Wohnbaugesellschaften beschäftigt. Mit Blick darauf entwickelt und liefert PCA Lösungen wie das digitale Planungsbord Marlin, den digitalen Arbeitszettel NeMo und die Gesamtlösung Casper. Dazu werden auch die notwendigen unterstützenden Dienstleistungen angeboten.

Mobilität in den Genen

Die Mobilität sitzt schon von Anfang an in den Genen der Organisation. Maurice Tijs, schon seit 1996 an Bord, weiß das wie niemand sonst: „Unser Gründer machte schon 1994 eine Untersuchung zu den Möglichkeiten von mobilen Applikationen für eine Lesemappenorganisation. Damals natürlich noch offline. Aber das eine führte zum anderen.“ Laut Maurice ist der Bau von Apps wie PCA für die PDAs der Außendienstmitarbeiter eine Spezialisierung für sich: „Apps sind allzu oft ein Abklatsch der Bürosoftware, nicht dedicated, und deshalb oft auch nicht erfolgreich. Unsere Apps werden nur mit dem Anwender vor Augen gebaut. Wo nötig, sorgen wir beispielsweise für ein 'dicker-Finger-Interface', das Monteure im Feld mühelos bedienen können.“

Entwicklung viel weniger arbeitsintensiv

Der Bau von Applikationen ist gegenwärtig viel weniger zeitraubend als früher: „Wir haben ein Kommunikations-Framework gebaut, mit dem wir viel weniger speziell programmieren müssen. Früher war Kommunikation für jede Applikation sehr spezifisch, heute sind wir in der Kommunikationsschicht vollkommen data-unaware. Unser digitales Planungsbord beispielsweise hat kein Wissen mehr über das mobile System - und umgekehrt. Das bedeutet, dass wir unabhängig vom System einen Client entwickeln können. Und das ist das Einzige, was wir tun müssen, während wir früher auch immer wieder ein Kommunikationsteil für den Client, einen Kommunikationskanal und ein Kommunikationsteil für das ERP-System bauen mussten. Das war buchstäblich vier Mal so arbeitsintensiv. Außerdem können die Kommunikationssitzungen heute viel robuster sein, weil kein Kopf oder Schwanz mehr braucht. Der Benutzer sieht nicht einmal mehr, dass kommuniziert wird. Das ist Informationsbeschaffung anno 2012!“

Gelieferte Produkte/Dienstleistungen

  • Cloud-Services
  • Konnektivität
  • Managed Hosting

Migrations-Applikationen in die Cloud

Die Kommunikationsplattform von PCA lief bis 2011 auf einem eigenen Server mit einer relativ bescheidenen Internetverbindung. Previder wurde gebeten, eine Migration des gesamten Netzwerks in eine Cloud-Umgebung in einem externen Datacenter zu realisieren. Maurice Tijs: „Zu diesem Zeitpunkt waren wir eigentlich nur auf der Suche nach einem Partner zum Hosting von Applikationen für unsere Kunden. Aber nach einem Besuch des Datacenters in Hengelo war ich so beeindruckt, dass wir letztendlich unser komplettes Datacenter zu Previder umgezogen haben.“

Professionelle Zusammenarbeit und gut erreichbar

Vom Ergebnis ist Maurice sehr angetan: „Es gefällt uns ausgezeichnet, die Previder Cloud macht uns flexibler als je zuvor. Previder ist auch ein professioneller Club, mit dem wir gemeinsam an Lösungen arbeiten können. Das Wissen ist vorhanden, die Technik stimmt und die Mitarbeiter sind immer gut erreichbar. Sie können immer kurz anrufen und etwas besprechen. Was ich für eine gute Sache halte ist, dass sie bei Previder auch kritisch gegenüber sich selbst und ihrem eigenen System sind. Das ist eine Erleichterung, denn Lieferanten in unserer Branche versuchen oft, die Schuldfrage so schnell wie möglich abzuwälzen. Vorläufig kommen wir mit Previder vorwärts, denn die Basis, die jetzt steht, geht noch bestimmt zehn Jahre mit.“

Media
  • PCA-mobile.jpg