Adver-Online

Adver-Online in Heemstede ist ein erfahrener Spezialist für online Personalgewinnung. Das Unternehmen unterstützt Kunden bei der Veröffentlichung von freien Stellen und berät auf Wunsch über die Wahl des richtigen online Kanals. Neben dieser Dienstleistung entwickelt Adver-Online selbst spezifische Software in den Bereichen Rekrutierung, Stundenerfassung und verwandte Prozesse. Zu den Kunden von Adver-Online gehören Wehkamp, NS, Specsavers, La Place, Slachtofferhulp und Macintosh Fashion.

Hohe Abhängigkeit von IT

Für die Aktivitäten von Adver-Online ist die Verfügbarkeit der IT entscheidend, so der operative Geschäftsführer Martijn Faber: „Wir leben von dem, was wir digital anbieten. Alle unsere Software wird auf Basis von SaaS angeboten. Außerdem beschäftigen wir uns momentan mit der Entwicklung einer neuen übergreifenden Plattform, die über ein Dashboard erschlossen wird. Für deren Erfolg ist es essenziell, dass alle untergeordneten Systeme funktionieren.“

„Previder bietet sowohl eigene Datacenter als auch eine Cloud-Umgebung an. Es gibt nicht viele Anbieter, die diese Kombination im Haus haben.“

- Martijn Faber, Operativer Geschäftsführer Adver-Online

Gesamtlösung

Mit Blick auf oben Genanntes beschloss Adver-Online vor einiger Zeit, den Schritt in eine hochwertige private Cloud-Umgebung zu machen. „Wir wollten all unsere Systeme in einer Gesamtlösung bei einem Anbieter unterbringen. Dabei fanden wir es sehr wichtig, dass die Lösung schnell skaliert werden kann. Heute arbeiten wir noch überwiegend national, aber für 2016 sehen wir ein großes Roll-out ins Ausland vor. Außerdem legen wir natürlich viel Wert auf Uptime. Das Vorhandensein eines doppelten, physisch getrennten Datacenters - und damit auch vollständige Redundanz - war für uns eine harte Anforderung.“

Previder als Partner

Auf der Suche nach dem geeigneten Datacenter-Partner hat Adver-Online eine eigene Untersuchung auf dem Markt vorgenommen. Nach einer Analyse durch eine externe Partei kam man zu Previder. „Ich empfinde es als großen Vorteil, dass Previder seinen Sitz in den Niederlanden hat und dass wir direkt mit Sachkundigen sparren können. Zudem ist Previder ziemlich einzigartig, weil sie sowohl eigene Datacenter als auch eine Cloud-Umgebung anbieten. Es gibt nicht viele Anbieter, die diese Kombination im Haus haben. So müssen wir nur mit einem Anbieter Geschäfte machen. Nach der ersten Präsentation waren wir eigentlich gleich begeistert.“ In der Zeit, die folgte, entwarf Previder eine private Cloud-Plattform, die in ihrer Gänze in einem Datacenter laufen kann. Dies bedeutet, dass die komplette Plattform auf zwei Hosts laufen kann und dass eine Replizierung zwischen den beiden Datacentern von Previder stattfindet.

Gelieferte Produkte/Dienstleistungen

  • Hybride Cloud-Umgebung mit Dedicated Servers und Cloud Servers
  • Dedicated Storage-Umgebung
  • Managed Firewall
  • Monitoring, Verwaltung und Backup
  • Consultancy und Projektmanagement

Hybride Cloud-Umgebung

Um Kosten zu sparen und die Verwaltung für den Kunden zu vereinfachen, wurden im Design auf sehr effiziente Art sowohl dedicated als auch shared Komponenten eingesetzt, erzählt Martijn Faber: „Alle sensiblen Informationen - und in unserem Fall sind das viele, denn wir arbeiten natürlich mit vielen persönlichen Daten - kommen auf Dedicated Server. Alles, was weniger kritisch ist, kommt auf Shared Server und das bedeutet für uns weniger Verwaltung. Diese hybride Cloud-Umgebung bedeutet für uns das Beste aus zwei Welten. Alles in allem erforderte das Projekt viel Vorbereitung, denn wir haben eine komplexe Domain. Wir gehen in Phasen über, auch um zu verhindern, dass auf einmal ein großer Teil der Bewerbungsseiten in den Niederlanden nicht mehr funktioniert.“

Sehr zufrieden

Martijn Faber ist sehr gut auf die Art zu sprechen, wie Previder das Projekt angegangen ist: „Es ist alles gut verlaufen, inklusive der Übergabe von Sales an das Projektmanagement. Wir sind den notwendigen Herausforderungen gemeinsam begegnet, aber die Zusammenarbeit war immer angenehm und konstruktiv. Wir haben das Gefühl, dass wir mehr sind als ein Ticket in der Warteschlange. Insgesamt sind wir sehr zufrieden.“

Media
  • AdverOnline.jpg